Interview Animal Vigil St. Gallen

Liebe Lexy, bitte stelle dich und deine Organisation vor.
Ich bin Organizer bei Animal Vigil St. Gallen. Mit vielen engagierten Aktivisten veranstalte ich die Mahnwachen vor dem Schlachthof in St. Gallen und in der Innenstadt. Wir gedenken den Opfern in den Schweizer Schlachthöfen und setzen uns für den Veganismus ein.

Was hat dich dazu gebracht, das zu tun was du heute tust?
Täglich werden wir mit der schonungslosen Realität in Bezug auf die Ausbeutung von Tieren konfrontiert. Mir ist es wichtig, dass meine Mitmenschen für die aktuelle Situation und die Grausamkeit dahinter sensibilisiert werden, da wir dazu neigen, Unbehagliches zu verdrängen. Vielen Leuten ist nicht bewusst, wie viel Leid die Tierindustrie verursacht. Ich möchte aufklären, Vorurteile abbauen und Interessierten eine Plattform für Aktivismus und Austausch bieten.


Was bedeutet dir der Veganismus?
Veganismus bedeutet für mich das Wertschätzen jedes Lebens. Ein veganer Lebensstil schützt zudem unseren Planeten und unsere Gesundheit. Für mich persönlich ist es DIE Guideline, um in Einklang mit unserem Planeten und unseren Mitlebewesen zu leben. Es ist simpel und total effektiv.


Was war ausschlaggebend für dich, vegan zu leben?
Ich habe mich 25 Jahre vegetarisch ernährt und fühlte mich aus ethischer Sicht auf der sicheren Seite. Damals wusste ich nicht, wie viel Elend mit der Milch-, Eier- und Bekleidungsindustrie verbunden ist. Nachdem ich mich mit meiner Schwester zusammen mit vielen Dokumentationen und Faktensammlungen befasst habe war klar: ab jetzt leben wir vegan. Das war vor 3 Jahren.


Wo siehst du den Veganismus in der Schweiz in 10 Jahren?
Ich wünsche mir, dass Veganismus künftig als die ganz normale Lebensweise angesehen wird. Vegane Interessensgruppen sollen zusammenhalten und das gemeinsame Ziel im Auge behalten. Subventionen für die tierausbeutenden Industrien gehören abgeschafft. Ich hoffe, dass wir all das in den nächsten 10 Jahren durch gemeinsamen Einsatz erreichen.

Was ich zum Schluss noch sagen möchte: Habt den Mut, euch aktiv für die vegane Bewegung stark zu machen. Ob im Alltag, in eurem Bekanntenkreis oder bei organisierten Events. Es gibt in der Schweiz viele verschiedene Organisationen, da ist für jeden etwas dabei. Macht euch stark – für die Tiere und eine bessere Welt.

Steckbrief

Name: Lexy Pustschak

Alter: 33 Jahre

Meine Organisation: Animal Vigil St. Gallen

Veganes Lieblingsprodukt Food: Selbstgemachte Sommerrollen

Veganes Lieblingsprodukt Non-Food: HURRAW! Lippenpflege

Kontakt

Web: avsg.ch
Mail: info@avsg.ch